Tel: +49 1512 8346 1153 scampinghof@gmail.com

Kanufahren

Die Iller entspringt als Zusammenfluß dreier Gebirgsbäche bei Oberstdorf im Allgäu. Das Wasser ist sauber, klar und kalt. Am Ufer finden sie schöne Kiesbänke für eine kurze Rast.

Der Obere Teil von Oberstdorf bis Sonthofen ist am besten im einem Kajak zu befahren. Hier kann es bis nach Fischen auch mal sportlich werden in einer II+ Stromschnelle. Bis Sonthofen erwarten den Kanuten noch zwei Wehre bzw. Naturstufen welche aber bei gutem Wasserstand, von geübten Paddlern befahren werden können.

Nach Sonthofen fließt die Iller zwar immer noch zügig und es sind nur noch Wildwasser der Kategorien I und II zu erwarten. Ab hier kann man auch sehr gut im Opens external link in new windowCanadier oder dem Zweier Kajak auf der Iller paddeln. Es geht vorbei an Immenstadt, und entlang an Kiesbänken und bewaldeten Hügeln am Flussufer. Bei Häusern / Martinszell folgt noch ein Wehr welches nicht befahren werden kann. Es ist die einzige Umtragestelle (100 Meter) bis zum Ende des Abschnitts kurz vor Kempten. An der Autobahnbrücke kurz vor Kempten befindet sich rechts ein gut erreichbarer Ausstieg.
Bei der Stadt Kempten ist das Durchfahren mit Kajak oder Canadier  verboten.

 

 

 

Automatische Ansage für Pegelstand:

Tel: 01804-370037-130